Menü
Ticket-Hotline: 0651 9790777

Programm & Tickets

Samstag, 20.05.2017, 20.00 Uhr

Chorissimo

TÖLZER KNABENCHOR

VALLENDAR, Pilgerkirche


AUFTAKT: „Chorissimo“

TÖLZER KNABENCHOR
MÄNNERCHOR DES TÖLZER KNABENCHOR
Clemens Haudum, Orgel / Klavier
Christian Fliegner, musikalische Leitung

Das Mittelrhein Musik Festival findet von Mai bis August statt und leistet mit 21 Konzerten einen wesentlichen Beitrag zur kulturellen Stärkung der Region Mittelrhein - auch im Hinblick auf die Bundesgartenschau 2031. Die etablierte Veranstaltungsreihe schlägt mit einem breit gefächerten Angebot Brücken, nicht nur über den Rhein. Die Kulturveranstaltungen an den verschiedenen Spielorten rechts und links des Rheins stärken die Identifikation mit dem UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Burgen und Schlösser sowie andere Baudenkmäler, Ausflugsziele und Wanderwege werden für das breit gefächerte Publikum durch passende Programme neu erlebbar gemacht. Eine Symbiose von Kultur- und Naturlandschaft!

Am Samstag, 20. Mai startet das MITTELRHEIN MUSIK FESTIVAL den Festivalsommer um 20 Uhr mit einem feierlichen Eröffnungskonzert mit dem weltberühmten TÖLZER KNABENCHOR. "Chorissimo" lautet das Programm, bei dem neben dem Knabenchor mit seinen Solisten auch der Männerchor des Tölzer Knabenchor auftritt. Clemens Haudum begleitet die Sänger an der Orgel / Klavier. Musikalischer Leiter ist Christian Fliegner.

Für den Festivalauftakt hat die Festivalleiterin Sonja Kitz die Pilgerkirche in Vallendar gewählt: „Die TÖLZER werden mit geistlichen und weltlichen Chorwerken die Kirche auf wunderbare Weise erklingen lassen. Wer den imposanten Kirchenraum kennt, weiß um seine hervorragende Akustik!“

Der internationale Erfolg des TÖLZER KNABENCHORES basiert neben der professionellen Ausführung auf dem anspruchsvollen und vielseitigen Repertoire. Für die zahlreichen Aufführungen großer geistlicher Vokalwerke zusammen mit namhaften Orchestern genießt der TÖLZER KNABENCHOR höchstes Ansehen in aller Welt. Die Chormitglieder singen jährlich bei bis zu 250 Konzerten und Opernaufführungen – mit Musik vom Mittelalter bis in die Moderne.

Die Tölzer blicken aber auch über Notenpult und Bühne hinaus: Nach den Anschlägen von Paris setzten sie nur wenige Tage später in München ein großartiges Zeichen der Solidarität, als sie mit einem Konzert im Münchner Dom den Reichtum der christlich geprägten Kultur aufglänzen ließen, die alle Europäer vereint!

Oper

Ein Markenzeichen des Chors ist die Besetzung der „Drei Knaben“ in der Oper „Die Zauberflöte“. Schon seit Jahrzehnten besetzen die bedeutendsten Opern- und Festspielhäuser das Knaben-Terzett in Mozarts Oper mit den Tölzer Solisten: vom Münchner Nationaltheater bis zur Wiener Staatsoper und der Opéra National de Paris, von der Deutschen Oper Berlin bis zur Mailänder Scala und den Salzburger Festspielen. Die Partien der „Drei Knaben“ mit den Tölzer Knaben sind mittlerweile auf zwölf CD- und DVD-Produktionen zu hören. Selbstverständlich werden drei berühmten Szenen beim Konzert in Vallendar nicht fehlen: „Zum Ziele führt dich diese Bahn“, „Seid uns zum zweiten Mal willkommen“ und „Bald prangt den Morgen zu verkünden“.

Große geistliche Vokalwerke

Aus dem Kernrepertoire des Chores singen die Knaben neben dem Engel-Terzett „Hebe deine Augen auf“ aus dem Elias-Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy auch Carl Orffs „Tanzlieder“. Zudem werden Motetten von Francis Poulenc und der Familie Bach aufgeführt, die sonst nur selten gespielt werden.

Volksmusik

Seit Gründung des TÖLZER KNABENCHOR ist echtes, ursprüngliches Volksliedgut ein großes Anliegen. Zum Konzertabschluss werden deutsche Volkslieder zu hören sein. Der Chor wird hierbei vor allem für die Authentizität seiner Interpretationen hoch geschätzt.

Musikalische Kostprobe



Ticketpreis (inkl. VVK-Gebühren): 

Kategorie I: 35 €, Kat. II: 30 €, Kat. III: 25 €, Ermäßigt: 20 €, Kinder: 8 €, Familienkarte (2 Erw. + 2 Ki): 50 €