Menü
Ticket-Hotline: 0651 9790777

Programm & Tickets

Sonntag, 04.06.2017, 20.00 Uhr

Manhã de Carnaval e Bossa Nova

CRUZ, KRAMMER, GELHAUSEN, HAUNSCHILD, STERNAL u. a.

KOBLENZ, Rhein-Mosel-Halle


Kooperation mit dem 25. Koblenz International Guitar Festival & Academy und dem Jazzclub Koblenz
Manhã de Carnaval & Bossa Nova
Patricia Cruz, Gesang
Denise Krammer, Gesang
Alexander Gelhausen, Gesang
Frank Haunschild, Gitarre
Sebastian Sternal, Klavier
Reza Askari, Bass
Fabian Arends, Schlagzeug
u. a.

Nahezu unbekannt ist die Tatsache, dass der Bossa Nova, von Tom Jobim maßgeblich begründet und entwickelt, auch in gewisser Weise deutsche Wurzeln hat. Der Komponist Hans-Joachim Koellreutter aus Freiburg, Schüler von Arnold Schönberg, floh vor den Nazis nach Brasilien und wurde dort zu einer zentralen und impulsgebenden Figur des Musiklebens. Tom Jobim war mehrere Jahre Koellreutters Schüler (somit Enkelschüler Arnold Schönbergs!) und erhielt von ihm eine intensive Unterweisung in Harmonielehre, Kontrapunkt und den zeitgenössischen Kompositionstechniken. Man kann durchaus davon ausgehen, dass die raffinierte Harmonik der Musik Tom Jobims auch darin begründet ist. Der Bossa Nova, entstanden in der unvergleichlichen Atmosphäre Rio de Janeiros, wurde in der Folge von amerikanischen Jazzmusikern aufgegriffen und mit vielen Stilelementen, besonders des Swing und des Cool Jazz, bereichert. Die Musikerinnen und Musiker des Abends werden beide Richtungen, den authentischen Bossa Nova Rios und den swingenden Bossa Nova Nordamerikas überzeugend und mitreißend auf die Bühne bringen.

Ticketpreis (inkl. VVK-Gebühren):     Kategorie I: 23 €, Ermäßigt: 14 €