Menü
Ticket-Hotline: 0651 9790777

Über uns

Mit dem weltberühmten TÖLZER KNABENCHOR wird der Festivalsommer in der Pilgerkirche in Vallendar eröffnet. Der Chor singt jährlich bei bis zu 250 Konzerten und Opernaufführungen. Am 20. Mai lassen der Tölzer Knabenchor und seine Solisten sowie der Männerchor des Tölzer Knabenchor mit geistlichen und weltlichen Chorwerken den imposanten Kirchenraum mit seiner herausragenden Akustik erklingen.

Es folgen drei Kooperationskonzerte mit dem Koblenz International Guitar Festival: am 28. Mai „Prelude – Sinfonisches Konzert“ mit dem ORCHESTER DER HOCHSCHULE FÜR MUSIK IN MAINZ, am Freitag, 2. Juni die traditionelle „Friday Night for Guitar & Orchestra“ mit dem STAATSORCHESTER RHEINISCHE PHILHARMONIE und am 4. Juni wird mit „Manhã de Carnaval & Bossa Nova“ ein ganzer Abend der Bossa Nova Musik gewidmet.

Bei „Summer Night Rhythm“ spielen am 9. Juni das WAVE MARIMBA QUARTET und das JOHANNES MOTSCHMANN TRIO in der historischen Gießhalle der Sayner Hütte in Bendorf. Hier trifft akustische Percussion mit südamerikanischem Sound auf Elektronik der Berliner Schule. Beides unterstreicht das Ambiente dieses außergewöhnlichen Industriedenkmals.

„Verrückt“ spielt die MUNICH BRASS CONNECTION am 10. Juni in Boppard bei zwei Open Air Konzerten im Innenhof des ehemaligen Klosterguts und heutigem Hotel Jakobsberg. Am Nachmittag geben die fünf Münchener Instrumentalpädagogen ein Kinderkonzert mit einer Geschichte rund ums Glück und abends spielen die Orchestermusiker für die erwachsenen Festivalbesucher mit „Verrückt – Verdreht –Verschoben“ ein etwas anderes Brass-Konzert.

Am Sonntag, 11. Juni, geht die „Musikalische Wanderung“ im Lahnsteiner Naturschutzgebiet mit kurzweiligen Informationen vom Naturkundler MANFRED BRAUN, begleitet vom JUGENDKAMMERCHOR der SINGSCHULE KOBLENZ.

Das SANDHILLS WIND SYMPHONY ORCHESTRA aus North Carolina spielt zur Mittsommernacht am 21. Juni auf Maria Ruh die schönsten Klassiker und Filmmusik von Disney mit dem Konzertitel „Midsummer Night – Classics and Film Music“– traumhafte Aussicht auf die Loreley inklusive.

Am 23. Juni begibt sich das Mittelrhein Festival zu einem „Saitensprung“ an die Lahn in das Kurtheater nach Bad Ems. Eine „der klügsten Comedy-Stars“ MAREN KROYMANN widmet sich mit voller Stimme und komödiantischer Leichtigkeit dem Leben “in my Sixities“.

Die in New York geborene Sängerin und Schauspielerin HELEN SCHNEIDER gastiert am 25. Juni in der Abtei Rommersdorf mit dem sehr persönlichen Programm: „Movin’ on“. Das sind Eigenkompositionen, die Einblicke in ihr Leben bieten, atmosphärisch beeinflusst vom Blues, Folk, Pop und Rock der 60er/70er Jahre.

Die fünffache Grammy-Preisträgerin und Jazz-Legende DIANNE REEVES wird am 4. Juli in der Festung Ehrenbreitstein ihr einziges Deutschlandkonzert auf ihrer Sommertour durch Europa geben. Der Weltstar, der wie kein anderer in atemberaubender Virtuosität Soul, R&B, Pop und Jazz vereint, tourte bereits mit Sérgio Mendes und Harry Belafonte um die Welt. In Koblenz präsentiert Dianne Reeves Ausschnitte aus ihrem Album „Beautiful Life“, für das sie 2015 den Grammy für das Best Jazz Vocal Album erhielt.

Bei der Traditionsveranstaltung „Picknick & Klassik im Park“ frönt das Publikum bei Musik des STAATSORCHESTER RHEINISCHE PHILHARMONIE der britischen Kultur und lauscht bei leckeren Speisen und kühlen Getränken auf der Picknickdecke beliebten Klassikern und Operettenmelodien.

Aus Portugal reist der neue „Rising-Star“ am Fado-Himmel an. GISALA JOÃO spielt mit ihrer Band am 27. Juli vor dem Koblenzer Schloss. Ihr Debutalbum wurde unisono mit Lob überschüttet, erreichte Platz 1 der Charts und erhielt die "Goldene Schallplatte".

Die HARVARD KROKODILOES präsentieren am 28. Juli im Rahmen ihrer „World Tour“ nach Stationen in China, Japan, Süd-Korea und Australien die musikalischen Vielfalt des „American Golden Age“ in der historischen Gießhalle der Sayner Hütte - für einen guten Zweck im Rahmen eines Charity Konzerts.

Am 18. August spielt das TRIO PANTA RHEI unter dem Titel „Stadtgeschichten“ skurrile, poetische und komische Geschichten über Städte und ihre Bewohner von Italo Calvino und Lilly Brett - gepaart mit der Musik von Astor Piazzolla und von Leonard Bernstein.

Bei der „Musikalischen Weinprobe“ präsentieren am 19. August die fünf VDP-Winzer des Mittelrheins auf dem Weingut Lanius-Knab ihre besten Tropfen, musikalisch begleitet von den WANDERMUSIKANTEN, an die sich die Besucher der BUGA 2011 sicher noch gut erinnern: eine Band, die nicht für das Publikum, sondern auch mit dem Publikum spielt.

Am Sonntag, 20. August gibt es für Kinder und Junggebliebene eine „Geisterstunde“ auf Schloss Stolzenfels. KINDERCHOR und KNABENCHOR der SINGSCHULE KOBLENZ präsentieren Lieder aus dem Grusical Eulenstein von Peter Schindler.

Am 24. und 25. August zeigen zwei bekannte Schauspieler, dass sie auch als Musiker beeindrucken. Im Schlosshof der Burg Namedy wird der „Alte“ JAN-GREGOR KREMP aus seinem facettenreichen Leben berührend bis bissig berichten, aber auf jeden Fall liebevoll musikalisch. Am nächsten Abend spielt JASMIN TABATABAI mit dem DAVID KLEIN QUARTETT. Ihr neues Album schlägt einen Bogen von den 30er Jahren und Kurt Weill über englische Rock-Hymnen aus den 90ern bis hin zum französischen Chanson.

Beim grandiosen Festivalfinale wird am 26. August der schwedische Posaunist NILS LANDGREN - wegen seiner roten Posaune auch „Mr. Red Horn“ genannt - seine neue Platte vorstellen. „Unbreakable Live“ heißt das neue Programm, das er mit seiner FUNK UNIT auf einem der ersten Konzerttermine der Release-Tour in der Festung Ehrenbreitstein beim Abschlusskonzert des Festivalsommers 2017 spielen wird.