Ticket-Hotline 0651 9790777
Tickets bestellen
Aktuelle Infos auf Facebook

Bendorf Historische Gießhalle der Sayner Hütte

Beschreibung / Geschichte

Die Sayner Hütte ist ein ehemaliges Hüttenwerk in Bendorf und wurde in den Jahren 1769–1770 im Auftrag des Trierer Kurfürsten Clemens Wenzeslaus von Sachsen durch den Berginspektor (Inspektor im Bergbauwesen) Heinrich Daniel Jacobi errichtet. Die gesamte Anlage mit historischer Gießhalle (1828–30) samt Hochofen und Flügelbauten wurde 1926 stillgelegt. Das heutige Industriedenkmal war Teil einer Reihe von Bendorfer Hütten und im 19. Jahrhundert neben Berlin und Gleiwitz eines der bedeutendsten Eisengießereien in Preußen.

Die aufwendig restaurierte Gießhalle mit ihren gusseisernen Säulen und der großen Glasfront bietet sowohl mit ihrer herausragenden Architektur als auch mit einer sehr guten Akustik einen außergewöhnlichen Rahmen für Konzerte.

Anreise

…mit Bus und Bahn
Mit der Bahn bis Bahnhof Neuwied und weiter mit dem Bus oder vom Hbf Koblenz mit Bus
VRM-Routenplaner

…mit dem Auto
Adresse für Navigation: In der Sayner Hütte, 56170 Bendorf-Sayn
Parkplätze befinden sich direkt neben der Kruppschen Halle oder beim Schwimmbad (250m).

…zu Fuß
Die historische Gießhalle liegt am Prädikatswanderweg Rheinsteig.
www.rheinsteig.de

Adresse und Anfahrt

In der Saynerhütte
56170 Bendorf
www.saynerhuette.org